Veröffentlichungen

Mystery und die Regenbogenbrücke

Ein Trostbuch für die Seele

Mystery, der goldenen Kater, findet sich nach seinem Tod am Fuße der Regenbogenbrücke wieder. Gemeisnam mit neuen Gefährten erkundet er das Regenbogenland und erlebt viele Abenteuer, bis er – wieder vereint mit seinen Menschen – den Weg in eine andere, eine unbekannte Welt fortsetzen kann.

Das Buch eignet sich vor allem für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche ab ca. zehn Jahren (ggf. mit Unterstützung ihrer Eltern), die ihr Haustier über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten oder sich auf den Tod ihres Haustieres vorbereiten möchten.

Mehr Infos gibt es hier …

Leserstimmen

Imke schreibt bei Facebook:

“Das Buch gefällt mir sehr. Es erinnert mich ein bisschen an “Die Brüder Löwenherz” von Astrid Lindgren. In diesem Buch wird mit dem Thema Tod auch sehr schön umgegangen.” (Facebook-Kommentar)

Jutta schreibt bei Facebook:

“Für mich ist mit “Mystery und die Regenbogenbrücke” das richtige Buch zur richtigen Zeit zu mir gekommen. Tessy hat es gut und sicher, da, wo sie jetzt ist … im Regenbogenland! Meine Fantasie und Träume sind dadurch geweckt worden und aus der Trauer wurde ein Loslassen.” (Facebook-Kommentar)

Mystery im Buchhandel und Online

Mystery und die Regenbogenbrücke
Mystery bei BoD
Mystery auf Amazon
Mystery bei Thalia

In Arbeit

Gegen den Wind

Eine Frau geht ihren Weg an Bord

Von der Ausbildungsplatzsuche bis zum Einsatz als Erster Offizier

In kurzen Anekdoten berichte ich von meinem Werdegang als “Seefrau”: Nach einer Ausbildung zum Schiffsmechaniker folgte das Studium in Hamburg an der Seefahrtsschule in Altona. Als Dipl.-Ingenieur für Schiffsbetrieb verdiente ich mir nach und nach die Sporen – oder besser, die Streifen auf meinen Epauletten, den Schulterstücken der Uniform.

Mehr Infos gibt es hier …

SHARK POINT

Bissige Haie tummeln sich im Paradies

Harriet Storm tritt ihre Flitterwochen auf einem idyllischen Atoll mitten im Indischen Ozean an – ohne ihren Mann, der es vorzieht, seiner Arbeit als Kapitän nachzugehen. Sie ahnt nicht, dass im Paradies nicht nur Cocktails und bunte Fische auf sie warten, sondern bissige Haie der übelsten Sorte.

Mehr Infos gibt es hier …